DIE REFERENZ FÜR IHREN ERFOLG

 

"Entscheidungen über Geld trifft man,
indem man die Zeitungen zwischen den Zeilen liest."
Andre Kostolany

Begeisterung statt Zufriedenheit

Professionalität, Aufrichtigkeit und Verlässlichkeit sind die Maximen unseres Handelns. Um das durch unsere Kunden ausgesprochene Vertrauen dauerhaft zu erhalten, verwenden wir eine exklusive Beratungstechnologie sowie die besten Finanzdienstleistungs-Lösungen am Markt, um individuelle, ganzheitliche und transparente Konzepte zu entwickeln. Als professioneller Partner in allen wirtschaftlichen und finanziellen Fragen gestalten wir mit Ihnen gemeinsam Ihren finanziellen Erfolg. Konsequent und effizient. Unser höchstes Ziel ist es, dass Sie nicht nur zufrieden, sondern begeistert von unserer Leistung sind. Ein Leben lang!

Führen Sie jetzt Ihren persönlichen Versicherungscheck durch!

persönlicher Versicherungscheck

Kostenlos und unverbindlich beleuchten und optimieren wir Ihre Versicherungen. Starten Sie jetzt den dbfp-Check und finden Sie den richtigen Versicherungsschutz für sich!

JETZT VERSICHERUNGSCHECK STARTEN

 

Karriere: In Momenten der Entscheidung gestalten wir die Zukunft neu

Job und Karriere bei der dbfp

Der Markt ist in Veränderung. Gesetzliche Veränderungen, Druck durch Kosten und Controlling, Entfremdungen, Machtverschiebungen im Markt – nichts scheint mehr so zu sein, wie es war. Zeit für eine Neuorientierung – vielleicht auch für Sie?

IHRE KARRIERE BEI DER DBFP

 

Finden Sie Ihren qualifizierten Finanzberater in der Nähe

Finanzberater- Suche

Nutzen Sie unsere Berater-Datenbank zur Suche eines qualifizierten Beraters vor Ort!

ZUR BERATER-SUCHE

 

Sie haben eine Frage? Wir beantworten Sie Ihnen gerne!

Kontakt zur dbfp

Wir sind per E-Mail oder telefonisch für Sie da. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie unter +49(0)711 506 218 92 an.

ZUM KONTAKTFORMULAR

 

Neuigkeiten rund um Wirtschaft, Börse und Finanzen

Samstag, 20. Januar 2018, 12:02 Uhr
"Die Türkei kommt mit einem sehr deutlichen Plus zurück", sagt Tui-Chef Joussen. Aber auch andere Urlaubsziele boomen. Die derzeitige Bilanz des Konzerns ist entsprechend rosig: Man könnte mehr Reisen verkaufen als je zuvor.
Samstag, 20. Januar 2018, 10:18 Uhr
In Davos treffen ranghohe Politiker auf Wirtschaftsbosse. Das soll Kooperationen fördern. Doch das Weltwirtschaftsforum setzt einen weiteren Schwerpunkt: die Stärkung von Frauenrechten. Nur so lasse sich eine zukunftsorientierte Politik gestalten, heißt es.
Samstag, 20. Januar 2018, 08:31 Uhr
Das Leben wir teurer. Doch die offiziellen Daten widersprechen diesem Eindruck. Die "gefühlte Inflation" ist besonders für Großstädter ein Thema. Tatsächlich ist die offizielle Preissteigerung nur die halbe Wahrheit.
Freitag, 19. Januar 2018, 19:54 Uhr
In den USA sind das Weiße Haus und der Kongress noch immer ohne Einigung im Haushaltsstreit. Das macht sich an der Wall Street bemerkbar: Die großen Indizes bewegen sich kaum vorwärts. Stattdessen steigen viele Anleger in Europa ein.
Freitag, 19. Januar 2018, 19:54 Uhr
In den USA sind das Weiße Haus und der Kongress noch immer ohne Einigung im Haushaltsstreit. Das macht sich an der Wall Street bemerkbar: Die großen Indizes bewegen sich kaum vorwärts. Stattdessen steigen viele Anleger in Europa ein.
Freitag, 19. Januar 2018, 19:30 Uhr
Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) will die Sachsen Bank - den Nachfolger der in der Finanzkrise übernommenen SachsenLB -  auflösen.
Freitag, 19. Januar 2018, 19:57 Uhr
Im vergangenen Jahr wächst die deutsche Wirtschaft so kräftig wie seit sechs Jahren nicht. Und in diesem Jahr rechnet die Bundesregierung mit einem noch größeren Schub. Rund eine halbe Million neuer Jobs sollen entstehen.
Freitag, 19. Januar 2018, 18:53 Uhr
Freitag, 19. Januar 2018, 18:17 Uhr
Das war bislang selten aus Athen zu hören: Die internationalen Gläubiger zeigen sich angetan von Griechenlands Umsetzung der geforderten Reformen. Und so wird zu Wochenbeginn wohl die nächste Tranche freigegeben.
Freitag, 19. Januar 2018, 18:51 Uhr
Die deutschen Autobauer wollen den gefährlichen Stickstoffausstoß ihrer Diesel mit günstigen Softwareupdates senken. Gutachter der Bundesregierung bevorzugen dagegen teure, aber effiziente Motoren-Nachrüstungen. Wer die Kosten tragen soll, ist offen.
Freitag, 19. Januar 2018, 17:17 Uhr
Italiens Wirtschaft wird nach einer Prognose der Notenbank in Rom 2018 in ähnlichem Tempo wachsen wir voriges Jahr.
Freitag, 19. Januar 2018, 17:32 Uhr
Die Hauptversammlung bei Thyssenkrupp ist seit einigen Jahren auch der Treffpunkt der Kritiker. Zu groß und zu schwerfällig sei der Konzern, heißt es dann. Regelmäßig weist das Unternehmen dies zurück - und kommt den Kritikern etwas entgegen.
Aktuelles | Mittwoch, 27. Dezember 2017

Das öffentliche Interesse an Demografie und dem „demografischen Wandel“ ist in den letzten Jahren stark gestiegen, und so zu einem viel diskutierten, politischen Thema geworden.

Aktuelles | Freitag, 8. Dezember 2017

Jedes Jahr fließen in Deutschland neunstellige Summen aus ablaufenden Versicherungsverträgen auf Kundenkonten. Wie gehen Berater mit der Wiederanlage dieser Gelder um?

Aktuelles | Freitag, 8. Dezember 2017

Die dbfp - Deutsche Beratungsgesellschaft für Finanzplanung gehört auch 2017 zu den Wachstums-Champions.